Mein Leben – im Konjunktiv

Wäre mein Leben ein Buch,
es wären viele Bücher –
kurze Texte, lange Worte,
endlose Seiten.

Wäre mein Leben ein Tuch,
es wären viele Tücher –
so bunt wie die Farben
der Jahreszeiten.

Ginge mein Leben einen Weg,
es wären viele Wege –
in allen Dimensionen
täte ich mich begleiten.

Ginge mein Leben ins Land,
es wären viele Länder –
und ungezählte Sprachen,
die Freude bereiten.

Machte mein Leben einen Sprung,
es wären viele Sprünge –
tief rein und hoch raus
in schamlose Weiten.

Machte mein Leben ein Problem
es wären viele Probleme –
begegnete ich einfach
den Schwierigkeiten.

Hätte mein Leben einen Sinn,
es erforschte alle Sinne –
im Körper, im Geiste,
in allen Seelenwelten.

Hätte mein Leben ein Ende,
es wären viele Enden –
an denen Neues beginnt.
Sterben ist eher selten.

Text: Heike Garisch 

Foto: Timmitom / photocase.de 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.