Berührung als Tor zur Kreativität

Online-Workshop am 7. Mai:

Ganz bei dir sein. So viel schreiben und reden, wie du magst. Die Zeit gehört dir, in diesem Mix aus Schreibimpulsen und Anleitungen für kleine Aromamassagen, die du dir selbst geben kannst. Bereits in den ersten fünf Minuten gewinnst du Abstand zum Alltag und schaust zunächst: Wie geht es mir gerade? Ein schönes Beispiel dafür gibt Bettina Dempwolf in ihrem Text aus dem 5-Minuten-Warm-up, mit dem jeder schreibselig-Workshop startet:

„Puh, wie geht’s mir? Für einen Samstag habe ich schon mehr getan als ich eigentlich wollte. Einen Text früh morgens noch beendet, Einkäufe beim Marktkauf und in der Stadt erledigt, aufgeräumt, telefoniert, was schon lange verabredet war- sodass ich jetzt gerade erst richtig runterkomme und mich auf die kleine Auszeit beim Schreiben freue. Ich bin gespannt!“

Ja, wie geht es mir denn ‚eigentlich‘?

Um diese Frage geht es nicht nur in der Einstiegsübung. Mit dir und deinen aktuellen Empfindungen in Kontakt zu kommen, ist ein wichtiger Aspekt in diesem Workshop-Format. „Noch etwas unverbunden mit den anderen. Aber in freudiger Erwartung, was der Lavendel bewirken kann“, schreibt Bettina weiter.

Dass wir diesmal mit dem feinen Lavendel schreiben, hatte ich verraten. Die Kostprobe des Lavendula vera kam vorab per Post und sein Duft ist unverwechselbar. Wie alle Öle ruft er unterschiedliche Erinnerung und Gefühle hervor. Nicht immer ist der Lavendel ein spontaner Lieblingsduft. In der Anwendung hat er, nach meiner Erfahrung, allerdings noch jeden Menschen überzeugt – als echter Tausendsassa!

Lila-Träume oder Tannenwald

Bei vielen Menschen weckt er tatsächlich Lila-Träume oder ein Lila-Laune-Feeling oder er führt sie durch ein duftiges Lavendelfeld in der Provence. Er kann aber auch anders: Bettina nimmt er nach einer geführten Meditation mit auf einen Waldspaziergang.

„Ich bin im Wald, rechts und links Tannen. Meine Treppe führt nicht hinauf, sondern tief nach unten. Bestimmt 70/80 Stufen reichen bis in eine tosende Schlucht, wo ein mitreißender Bach daher schießt. Ich sitze auf der obersten Stufe und bin erstaunt, ihn hier zu finden, kann ihn aber neugierig beschauen und seinem Getöse lauschen.“

Duftoasen hautnah erleben

Beim Schreiben mit Düften tauchen wir stets in unsere eigenen Bilderwelten ein, entdecken unsere inneren Ruhe-Oasen, vertraute Wohlfühlräume oder ungeahnte Sehnsuchtsorte. Kombiniert mit einer Aromamassage ist es im wahrsten Sinne des Wortes ein hautnahes Erlebnis.

Ob du nach der sanften Hand-, Gesichts- oder Bauchmassage deine Empfindungen zu Papier bringst, bestimmst du selbst. Wenn du nach der Anleitung direkt in die Entspannung abtauchen möchtest, schaltest du tatsächlich ab und steigst aus dem Zoom-Meeting aus. Wenn du vielleicht einfach das Wohlgefühl genießen möchtest oder solch eine Erfahrung machst:

In Balance kommen, Disharmonien aushalten

„Meine Kopfschmerzen sind weg. Ich glaube es noch gar nicht ganz. Nach der ersten Anwendung von Lavendel an den Händen sind sie mir wie aus dem Nichts in den Kopf geschossen. Jetzt haben sie sich verflüchtigt. Mein Bauch fühlt sich sehr warm an. Als hätte die Sonne ihn beschienen. Jetzt habe ich eine wohltuend warme Körpermitte. In Gedanken habe ich vorhin noch mal auf der Treppe Platz genommen. Nach der Bauchmassage. Ganz ruhig war ich. Das Getöse aus der Schlucht konnte meinem inneren Frieden nichts anhaben. Schön war das.“

Bettina fasst ihre Erfahrung mit dem Lavendel noch in einem Satz zusammen, der die wesentliche Qualität des Lavendels wiedergibt: In Balance kommen, Disharmonien aushalten.

Du willst es selber wissen?

  1. Dann verrate ich dir gern: einfache Techniken für eine einfache Hand-, Gesichts- und / oder Bauchmassage.
  2. Und gebe dir Schreibimpulse, die dich tiefenentspannt mit deiner Kreativität verbinden.
  3. Du bist im Kontakt mit der Gruppe und zeigst dich nur, wenn du magst. Du kannst auch einfach den Bildschirm ausschalten und abtauchen – zu jeder Zeit.
  • Wann? Freitag, den 7. Mai (17:00 bis 19:00 Uhr)
  • Was? Intensivworkshop mit maximal 6 Teilnehmenden
  • Wo? An deinem Lieblingsschreibplatz zu Hause
  • Wie viel? 45,00 €, inkl. Öl-Mischung

Fragen und Anmeldung: Gabriele Rejschek-Wehmeyer – Kontakt

 

Fotos: yongyut / Madeleine Steinbach / Laure F / Adobe Stock 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.