Poesien zum Advent

Ein Morgen im Advent

Ein Morgen im Advent
lockt mich zärtlich, Licht zu sein.
Die erste Kerze brennt
erfüllt mich mit hellem Schein.

Was mag der Tag mir bringen?
Bin ich bereit, mit ihm zu sein?
Lass hell Dein Sein erklingen.
Vertraue, der Tag ist Dein.

Öffne Herz und Hände.
Weite Deinen Geist.
Der Fluss des Lebens hat kein Ende.
Horch auf die Stimme, sie ist ganz leis.

© Anna-Margaretha Amedick

Ein Licht

Ein Licht
ein warmes
Licht für meine Seele
streichelnd
tröstend
wärmend
mich wohltuend umfangend
in dieser
angekratzten Zeit
Es wird
meinem Sehnsuchtsherzen
ein Zuhause geben

© Christine Klaß

Stille

Still
Es soll einfach mal still sein
Um mich herum
In mir

So wie das Meer vor mir liegt
Ganz still
Und sanft
Die Wellen sind zur Ruhe gekommen

Keine Spur von aufgewühlter See
Tiefer Friede
Auch in mir

© David Neufeld 

 

Foto: Madeleine Steinbach / Adobe Stock