Poetische Texte & Gedichte,  Stille + Advent

Warten

Irgendwie fühlt es sich so an, als wären wir seit Monaten in der Warteschleife. Aber was genau er-warten wir denn? Es soll besser werden, wieder so wie früher – normal eben, oder? Warten ist lästig. Erwartungsvoll zu sein, ist ein anderes Gefühl. Da steckt Neugier drin, Lebendigkeit, aufgeregt sein … so, wie wir als Kinder gewartet haben – an den Tagen und Stunden vor Heilig Abend. Sabine Gierschner hat eine kleine Poesie dazu geschrieben, die auch große Menschen vielleicht wieder ein bisschen erwartungsvoll stimmt. Freut Euch … mit uns!

Warten aufs Christkind
Warten auf den ersten Schnee
Warten auf das Glück
Warten auf das Leben
Warten auf das was kommt
Warten auf das was wird

Leben ist
JETZT

 

 

Poesie von Sabine Gierschner

Foto: Kristin Gründler / Adobe Stock

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.