Was es ist

schreibselig

Selig träumend
in der Abendröte,
wundersam scheinend.

Worte schwingen melodisch
in der milden Luft,
erwarten den Sichelmond
und den Glanz der Sterne.

Im sanften Rauschen der Bäume
gleiten meine Träume,
Geheimnisse umkreisend,
schreibselig
in ein verklärtes Licht.

© Inge Müncher

Die Idee von schreibselig hat die Autorin zu diesem wunderschönen Gedicht inspiriert.

Foto: Jenny Sturm / Adobe Stock